Shorin Ryu Siu Sin Kan
Shorin Ryu Siu Sin Kan

Geschichte: 1979 bis 1999

1999

1998

Sep. 1998 Horst Bresele erarbeitet eine Übersicht über alle Karate-Kata der Stilrichtung, die damit erstmals schriftlich festgehalten werden.

1997

31.12.1997 Saad Mahcene beendet seine Tätigkeit als B-Prüfer.
15.07.1997 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 2. Dan: Roman Lutz.
27.04.1997 Horst Bresele beendet seine Tätigkeit als Stilrichtungsreferent. Thomas Müller übernimmt das Amt des Stilrichtungsreferenten.
01.01.1997 Horst Bresele wird B-Prüfer und neues Mitglied der Prüfungskommission.

1996

06.07.1996 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 2. Dan: Casa Carmelo, Günther Fleck, Peter Kreitl, Klaus Skorsetz, zum 3. Dan: Horst Bresele, Wilhelm Weigert.
01.01.1996 Neo Ho Tong leitet die Trainerausbildung durch ein Braun- und Schwarzgurttraining in Regenstauf.

Dan-Prüfung am 06.07.1996 in Regenstauf

1995

09.07.1995 Erich Kraitschy und Horst Bresele erreichen zusammen mit Albert Schindler (BKB) die Aufnahme der Stilrichtung beim Deutschen Karate Verband (DKV). Neo Ho Tong wird erster A-Prüfer der Stilrichtung, Saad Mahcene wird B-Prüfer. Horst Bresele wird Stilrichtungsreferent und C-Prüfer. Die bestehende Prüfungsordnung wird an das 9-Kyu-System angepasst und für den DKV übernommen.
04.03.1995 Dan-Prüfung in Beratzhausen. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Alexander Gabler.

1994

12.06.1994 Dan-Prüfung in Ramspau. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Klaus Skorsetz

1993

27.11.1993 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Thomas Dietl, Roman Lutz.
11.07.1993 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Peter Kreitl, Richard Wolf, zum 2. Dan: Wilhelm Weigert.
03.04.1993 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Matthias Gauer.

1992

12.12.1992 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Thomas Klafta.
05.07.1992 Dan-Prüfung in Ihrlerstein. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Günther Fleck, zum 2. Dan: Horst Bresele.

1990

15.07.1990 Dan-Prüfung in Laub. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Wilhelm Weigert, zum 2. Dan: Mustafa Kaldirimci.
30.04.1990 Der Trainingsbetrieb in Deggendorf muss von Neo Ho Tong aus gesundheitlichen Gründen wieder eingestellt werden.

1989

09.07.1989 Dan-Prüfung in Laub. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Isaac Bachela, Ciraj.

1988

03.07.1988 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Horst Bresele.
10.05.1988 Das Dojo Deggendorf wird von Neo Ho Tong gegründet.

Vorführung in Deggendorf am 10.05.1988 anlässlich der Dojo-Neueröffnung.

1987

01.05.1987 Nach jahrelangen Anstrengungen der verbleibenden Dojo kann Neo Ho Tong aus Malaysia nach Deutschland zurückkehren und übernimmt das Training in Regenstauf und später auch in Deggendorf.

1984

08.12.1984 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 2. Dan: Josef Niklas.

1983

07.07.1983 Dan-Prüfung in Regenstauf. Bestandene Teilnehmer zum 1. Dan: Josef Niklas.

1982

01.12.1982 Die Aufenthaltsgenehmigung von Neo Ho Tong in Deutschland läuft aus und eine weitere Verlängerung scheitert an seinem Stellvertreter Jamal Measara. Neo Ho Tong geht vorübergehend nach Malaysia zurück und wird in seiner Abwesenheit durch die höchsten Gürtelgrade vertreten. Jamal Measara versucht, die Dojo unter seine Leitung zu bringen, was zu einer Spaltung der Stilrichtung führt. Die verbleibenden Dojo der Stilrichtung Shorin Ryu Siu Sin Kan bemühen sich um eine baldige Rückkehrmöglichkeit für Neo Ho Tong. Neuer Dojoleiter in Regenstauf wird Erich Kraitschy.

1981

01.01.1981 Die Karate-Abteilung des TB Regenstauf wird von Theo Schmidt gegründet

1979

01.10.1979 Neo Ho Tong gründet die Stilrichtung "Shorin-Ryu Siu Sin Kan" (Siu Sin Kan = Schule, die das Herz /den Charakter entwickelt)
1979 In Malaysia wurde von Chin Mok Sung beschlossen, den Stil innerhalb Europas in "Shorin Ryu Siu Sin Kan" (Siu Sin Kan = Schule, die das Herz / den Charakter entwickelt) umzubenennen und von Malaysia unabhängig zu machen. Als Leiter des Stils wurde Neo Ho Tong eingesetzt, der daraufhin nach Regensburg kam. Der Stil Shorin Ryu Siu Sin Kan wird von Neo Ho Tong geleitet und hat sich hauptsächlich in Bayern (Oberpfalz und Niederbayern) verbreitet. In seiner wechselhaften Geschichte schwankte die Anzahl der zugehörigen Dojo zwischen 2 und 20. Neo Ho Tong brachte auch Jamal Measara als seinen Stellvertreter aus Malaysia nach Deutschland.
Druckversion | Sitemap
© Shorin Ryu Siu Sin Kan

Quicklinks

Anmeldeschluss beachten !!!

- Kobudo-Prf. Nr. K1/23 in Straubing: 06.03.23
 - Meisterkurs in Finsterau: 12.04.23

- Dan-Prf. D/23 in Straubing: 07.05.23

Counter (seit März 2010)